Seiten

Freitag, 10. Mai 2013

Cookie A. Socken

Dieses Muster hat mich so sehr gereizt, dass ich bereit war, wieder einmal nach Anleitung zu stricken.
Leider ist es nicht ganz einfach und wie ich an der zweiten Socke festgestellt habe, auch nicht fehlerfrei. Man sollte also seinen Kopf benutzen, habe ich aber zu spät gemerkt.
Zudem wollte ich unbedingt diese Färbung anstricken, und so ging das Muster komplett unter.

Am Fuß wilderte es dann doch noch, mittlerweile war mir das aber egal, zu viel Herzblut war durch die Zöpfe schon in den Socken.
Und welch Überraschung, der zweite Strumpf wilderte gleich am Anfang. So kann es gehen, wir wissen ja alle, dass ein Strang Wolle nie die gleiche Dicke und Umfang hat, so dass die  Wilderung auch mal so ausfallen kann:

Ich bin nun auch dahinter gestiegen, warum ich so wenig blogge... Mit LiveWriter muss ich die Leserkommentare bei den Posts immer extra freischalten, beim Online Bloggen zwar auch, aber da vergesse ich das nicht. In den allg. Einstellungen sind die Kommentarfunktionen richtig eingestellt und trotzdem immer wieder dieses Extra. Zudem bekomme ich in letzter Zeit nur noch Spams, das nervt....
Und ja, ich habe durchaus einen Wordpress.Blog, den findet ihr aber nicht, weil er offline ist. Sollte ich ihn doch intensiv nutzen, gebe ich euch Bescheid)))).



Kommentare:

  1. Siehste Schätzelein. Mein Reden. So schön die buntgefärbte Sockenwolle auch aussieht. Für Muster ist die mM nach nicht geeignet, weil sie gefräßig ist. Aber schön sehen Deine Socken trotzdem aus. ;)

    lG Heike

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde ja das Wildern superschön, mir ist es erst einmal so
    richtig über den Weg gelaufen für meinen Mann. Und diese Socken trägt er heute noch. Du kannst ja das Muster nochmal stricken, damit es mehr zur Geltung kommt?????? Tja mit dem Spam, das nervt, da hatte ich dann auch die Abfrage-Funktion eingestellt, obwohl ich die nicht mag. Doch was solls,
    liebe Grüße Dir
    margit

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir Zeit für mich nimmst...