Seiten

Sonntag, 9. Dezember 2012

Heute ist der Tag

des Schneeschiebens, wir haben wie vorhergesagt unwetterartigen Schneefall.

Aber es ist auch ein guter Tag. Um 16 Uhr war er fertig, nur mußte ich da auch gleich wieder den Schneebesen tanzen lassen, so dass erst jetzt die Fotos folgen.
Hier ist er, er mit dem Namen "Schlappi":


Was hat er mich für Nerven gekostet, und würde ich mich nicht wirklich so blöd anstellen, bliebe es nicht bei dem einen....


 Füße und Arme sind mit Stahlgranulat gefüllt, so hangen sie schön, egal in welcher Lage er sich befindet.


 Ansonsten ist Schlappi eher locker gefüllt, damit der ein Schlappi bleibt.


Das Original ist natürlich 1000 mal schöner, ganz wirklich....

Und nun habe ich endlich etwas Drückendes aus meinem Kopf befördert, der lag mir nämlich richtig auf der Seele.....

Euch allen wünsche ich noch einen schönen 2. Advent, wer nicht raus muss, sollte heute lieber zu Hause bleiben. Mal sehen, was uns morgen früh erwartet. Ich glaube, meine K**der können nicht zur Schule gehen, weil wir hier richtig eingeschneit werden und der Winterdienst immer zuletzt zu uns kommt. Glücklicherweise bin ich nur bei einem Ki*d für den Schulweg verantwortlich, und wenn der Schülerverkehr nicht kommt, kann die Sc*ule nichts machen. Sicherheit geht vor. Der Dezember vor 2 Jahren, der brachte auch so viel Schnee.....

Donnerstag, 22. November 2012

Ich bin ja nicht so…

…. faul, zum Beispiel. Aber ich bin am Verzweifeln.
Den Kopf habe ich das 2. Mal begonnen, es haut nicht hin, oder ich habe so ein Riesenbrett vor dem Kopf:
Uhr 152
Bei dem Pfeil sollen die Augen sitzen, ????
Und so soll das Kerlchen mal aussehen, ich komme nicht zum Ergebnis.
Uhr 153
Irgendwie ist das Teil, wo die Augen sitzen, bei mir anders herum… sprich: der Schnitt und seine Zahlen stimmt nicht. Die Zahlen geben an, was an welcher Stelle zusammen genäht wird. Habe ich gemacht…
Am liebsten, ja wirklich, würde ich den Ofen öffnen.
Heute Nachmittag muss ich Kekse backen. Auch so ein Punkt. Letzte Woche war erst Kuchenbasar in der Schule, jetzt sollen es Kekse sein, keine gekauften. Es ist ja für das Kind… und meist gelingt mir unter Druck gar nichts. Zumal ich gerade ein wenig schlechte Laune habe…..

Dienstag, 20. November 2012

nicht hauen



aber der Teddy, oder das, was mal ein Teddy werden soll, liegt in einer Ecke...
Statt dessen mußte ich ein wenig Farbe in mein Leben bringen, es ist so grau in diesem Monat.
image

bei 60 Maschen wildert es so vor sich hin...


  image

Die Wolle ist von hier.

Morgen ist bei uns Feiertag))) Also da wird auch nichts mit Nähen... Entspannung ist angesagt. 

Freitag, 16. November 2012

Bauch, Beine, Po

heißt es immer. Den Po denken wir uns weg und die Arme dazu.
Uhr 150

Jetzt kommt das Schwierigste, der Kopf. Grummel.
Schönes Wochenende für euch!!!

Mittwoch, 14. November 2012

Tag 2

sodele, die Beine sind fertig….doch bei diesem Tempo werde ich diese Woche nicht fertig.
Ich bemühe mich und bin dankbar für die Tritte, sonst würde der Teddy nie “geboren” werden. Wichtig ist nun, dran zu bleiben, es ist wirklich eine Hassarbeit für mich. Die Preise für die süßen Begleiter sind völlig gerechtfertigt. Fragt nicht, wie lange es gedauert hat, die Beinchen zu wenden. Letztlich habe ich ein Stück Naht geöffnet, sonst wären die Tatzen vermutlich mit Löchern….
Uhr 146
Also nehme ich mir für heute Abend noch einen Arm vor, denn morgen bin ich viel unterwegs.
Wir brauchten dringend ein neues (gebrauchtes) Auto (nach 250000 km ist unser Schatz nur noch eine Sparbüchse). Ich habe das neue Auto noch nicht in natura gesehen. Eine blöde Farbe: eisbergblau, doch darauf kommt es letztlich nicht an. Ganze 5 Wochen stand das Thema täglich auf dem Plan, das nervt, vor allen Dingen den liebsten Mann, der gar kein neues Auto möchte.
Morgen darf ich also der Zulassungsstelle einen Besuch abstatten, Wartezeit vorprogrammiert…. Oder nehme ich Nadel und Faden mit? Die Gesichter im Warteraum kann ich mir gerade bildlich vorstellen… Vor Lachen auf dem Boden wlzen

Dienstag, 13. November 2012

Tag 1

Wenigstens einmal die Anleitung lesen, ich habe ja noch ein paar Tage Zeit.




 Grottiges Foto, aber immerhin....
und nun Trommelwirbel: ein Bein (nicht wundern, es ist noch die linke Seite) und das zweite wird vielleicht morgen genäht???
Bitte nicht mehr so fest treten!

Sonntag, 11. November 2012

ein kleiner Mann

den ich euch auch noch nicht gezeigt habe.
Dieses Jahr war ich mit meinem kleinen Töchterlein auf der Messe “Hobby & Spiel” in Leipzig. Wir hatten beide nicht die rechte Lust. Warum, weiss ich nicht, ich wusste nur, dass es dort immer schön ist. Und Töchterlein konnte sich ja gar nichts darunter vorstellen. Was soll ich sagen, sie war total geflasht, so aufgeputscht. Die Messe war ganz anders als sie es sich vorgestellt hatte.
Und dann war da der Stand mit den kleinen Teddybären. Schon lange hatte sie sich einen gewünscht. Nur einen fertigen, so einen kleinen Süßen, den konnte ich mir nie leisten. Auf der Messe waren sie nicht so teuer wie im Netz, trotzdem nicht meine Klasse. Aber es gab die “Bastelpakete” (ähm: ich nähe nicht gerne…). Gleich 2 Stück habe ich (Raffzahn!!!) gekauft, nur einer ist bisher fertig, der für das Mäuschen und meiner wartet und wartet und wartet…. und wartet… keiner gibt mir einen Tritt in den Hintern…Schade.
Hier nun das Ergebnis von Knubbel, zu kaufen hier: www.hobbydee.de
image
Beweis:
image

Vor dem Kopf hat es mir am meisten gegrault; ich weiß aus Erfahrung, dass diese Stelle beim Teddy zu Erfolg und Misserfolg führt. Mein Exemplar kommt dem Original ziemlich nahe.
image
Größe: 12 cm
Den kleinen Schal hat uns Herr Wetzels  persönlich geschenkt, er wurde vom Original getragen. Herr Wetzels sah die leuchtenden Augen meines Kindes. Es gibt sie noch, die lieben Menschen. Vielen Dank!!!
Vielleicht wird Schlappi auch noch mal fertig, den finde ich so süüüüß.

Freitag, 9. November 2012

gewebt

habe ich vor beinahe unendlicher Zeit, zumindest kommt es mir so vor….die letzte Zeit war etwas stürmisch hier und so kam das Weben viel zu kurz.
Uhr 145
Dies war ein Versuch und er ist insofern geglückt, dass man einen Farbverlauf erkennen kann:
Uhr 143
Der Schal besteht aus Merinowolle extrafein als Kette und der Schuss 70 % Wolle, 20% Seide, 10% Kaschmir. Wunderbar weich und angenehm zu tragen.Uhr 144
Recht ordentlich sind auch die Ränder geworden.
Stricktechnisch lebe ich in einer Flaute. Mich reizt nichts so richtig und so stricke ich auch kaum. Das hat den Vorteil, dass ich ein Buch nach dem anderen verschlinge, so kommt auch der Schlaf viel zu kurz….es grüßt die ewig müde Schnecke…
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!!! Der Freitagabend ist für mich meine Lieblingszeit.

Sonntag, 9. September 2012

Anweben

konnte ich tatsächlich heute Nacht noch (nach 22 Uhr….als die Kinder glücklich im Bett waren).
A03 032
Heute werde ich die schönen Sonnenstrahlen genießen. Ihr auch? Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!!!

Samstag, 8. September 2012

Kette schären

ist nicht meine Lieblingsbeschäftigung:
C6_ 060lieber richte ich noch den Webstuhl ein, obwohl es Konzentration erfordert und eine langwierige Arbeit ist.
Wie man sieht: ich  mag rot:
C6_ 061
Den Webstuhl werde ich dann demnächst einrichten, Zeit und Ruhe brauche ich dabei. Vielleicht finde ich heute Abend ein paar Minuten, der liebste Mann ist außer Haus, Polterabend eines Kollegen, und einer muss bei den Kindern bleiben…. ich bleibe gern.C6_ 062 Material: Järbo Gästrike (Lacewolle), 100% Wolle, 600 m / 100 g.
Schönes Wochenende für alle, die hier vorbeischauen.

Sonntag, 2. September 2012

Die Sächsische Schweiz

ist meine Heimat und der schönste Ort für mich auf der Welt, und dass nicht nur, weil meine Wiege in der hinteren Sächsischen Schweiz steht….

Sächsschw 004

Im Urlaub waren wir dort und es war sooooo schön. Den Ki***rn war es zu viel Bewegung, aber an der Natur haben sie sich dann doch erfreut.

Sächsschw 008 Sächsschw 012.1 Erkennt ihr etwas?Sächsschw 014 Einfach genial, diese Natur.

Sächsschw 016

Mein Herz schlägt für dieses Fleckchen Erde.

zusamm

Mittwoch, 29. August 2012

tatsächlich

nur ein Post pro Monat, aber immerhin….
Die Häkeldecke ist abgeliefert, (schon lange) und hat gefallen:
Uhr 081
Uhr 079 Uhr 080
VIELE (54) gleiche Patches nach einer Anleitung aus:
“Häkeln Stück für Stück - Tolle Projekte im Patchwork-Look” von OZ
Verbrauch: 5 Kn. ONline Linie 152 Paloma
Häkelnadel: 2,5

Die letzten Wochen (FERIEN) haben wir genossen, ich besonders.
Laue Sommerabende, viele Unternehmungen, Urlaub überhaupt….
Nachdem wir unsere Kinder ein wenig gestresst hatten, waren sie doch froh, auch mal ein paar Tage zu Hause zu bleiben. Vorbei die Fragen, was machen wir morgen???
An solchen freien Tagen gab es Arbeit in Heim, Haus, Garten…nicht immer für mich, und so konnte ich in der Sonne spinnen:
Uhr 105
manchmal hörte ich sogar den Satz: Gehst du noch ein wenig mit deinem Spinnrad in die Sonne?
Mein Mann braucht auch seine Freiräume, gut so….
Uhr 108
zarte Farben…werden mit sich selbst verpaart. Ich mag keine fremden Zwirngarne. Die Lauflänge und das Gewicht habe ich noch nicht ermittelt…dafür fehlt nun wieder die Zeit. Uhr 113 Am Ende noch ein Blumengruß für euch, gibt es viel zu selten:
Uhr 109

Dienstag, 31. Juli 2012

Ufo fertig…

ein wenig gewerkelt habe ich ja schon im Juli, allein das Bloggen ging nicht gut, weil ich den falschen Explorer benutzt habe. Nun bin ich gespannt, ob es besser funktioniert.

Auf dem Webstuhl war zuletzt dieses hier:
Uhr 076 Alles Merino-Nylon, handgesponnen, schwarzer Schuss und dieser Kammzug als Kette:
Merino_Nylon 1025C02- 035Fertig wurde ein langes Stoffstück, besser kann ich es nicht bezeichnen, da ein paar Fäden nicht eingewebt wurden.
C03_ 054
Da traf es sich gut, als Töchterlein nach einer Tasche verlangte.
Ich mag meine Nähmaschine ja nicht besonders, das Nähen ging dann aber recht gut: erst mal Ränder säumen…
C03_ 055
und dann zusammen nähen und voilà:
C03_ 056
Es ist schön, jemandem eine Freude zu bereiten, wenn es schon nichts Gestricktes sein darf. Dieses Täschchen ist Töchterleins ganzer Stolz, und meiner auch ein wenig…WEBEN ist immer noch da Größte!!!
So, das war der letzte Julibeitrag. Im August lesen wir uns wieder, versprochen.

Donnerstag, 5. Juli 2012

Einen habe ich noch

es war ja noch ausreichend Kette auf dem Webstuhl. Dieses Mal verwende ich allerdings weißes Schussgarn, ebenfalls Tencel 8/2:
Uhr 073 Uhr 074

und abgewebt:
Uhr 075
Jetzt kommt das Fransen-drehen und ich habe keine Lust, gar nicht, nicht ein bisschen…. Dauert also….
Und zu noch etwas habe ich keine Lust: Grannys häkeln. Der Hipe ist immer an mir vorbei gegangen, wobei ich nicht sagen kann, ob es an den Grannys liegt oder am Häkeln selbst, häkeln gehört auch nicht zu den Lieblingsbeschäftigungen…
Und nun wurde ich freundlich gefragt, ob ich nicht eine Babydecke in dem Stil machen könnte, anfangs war nur von einer Babydecke die Rede, für Babys… das mache ich gern. Dann kam die Granny-Geschichte und zum Nein-sagen irgendwie zu spät, kein Ar..ch in der Hose.
So sieht es nach 5 Wochen nun aus:

Uhr 072 Die Wolle wurde gestellt, schönes weiches Polygarn. Fühlt sich wirklich angenehm an, aber ich komme nicht vorwärts…Das Baby kommt erst in 2 Monaten, das sollte noch zu schaffen sein. Ausgerechnet habe ich mir 54 Teile…fast geschafft, dann zusammen häkeln, Rand… Fäden vernähen…uahhhh.

Sonntag, 1. Juli 2012

Abgewebt

habe ich meinen Schal auf dem Webstuhl,
Abi 026
anschließend in stundenlanger Arbeit die Fransen gedreht und nun zum Baden verdammt:
Abi 028
Abi 027
Material: Tencel 8/2
Gewicht: noch nicht gewogen
***
Gestern war ein großer Tag,  der bis in die Nacht andauerte:
Zeugnisübergabe am Nachtmittag im feierlichen Rahmen und Abiball.
023
Ein junger Mann hat seit 24 Stunden eine Glatze, weil er seine Wette, das Abitur nicht zu bestehen, verloren hat.
So schnell sind am Ende doch 12 Jahre vergangen. Vergessen die Probleme und Ärgernisse und der große Stress in den letzten Wochen. Wie groß und reif sie alle schon sind. Ich wünsche Ihnen alles Gute auf Ihrem Weg.